Nach knapp 8 Stunden Fahrt und 29 Baustellen (die längste davon 30 km am Stück), kamen wir an unserem Zwischenstopp bei Hildesheim an. Wir übernachteten neben dem Sportplatz des TUS Hasede mit angegliederter Vereinsgastsätte, der Empfang durch den Vereinsvorstand war herzlich und die Umgebung schön.

Zum Abendessen gab es ein riesiges Schnitzel gefolgt von einem netten Gespräch mit Matthias, unserem „Schlaf-Nachbarn“ und Profi-LKW-Fahrer. 

Wir hatten eine ruhige, ungestörte Nacht und machten uns am nächsten Morgen auf den Weg nach Elmshorn. 

Nach diesmal nur 4 Baustellen und 3 Stunden Fahrt waren wir gegen Mittag bei Fa. Kerkamm. Die Dichtigkeitsprüfungen an Dachluke, Stauräumen und Tür starteten sofort und führten auch sehr schnell zu Ergebnissen und damit Lösungen. Das Fenster wurde sofort neu eingedichtet, die Reparatur an der Tür und den Stauklappen wurde auf den folgenden Tag verschoben, da hierfür der Hersteller der Kabine zuständig war. 

Abends kamen noch Philip und Michelle vorbei. Wir freuten uns sehr über den Besuch, verbrachten einen schönen Abend zusammen, die Herren besorgten das Abendessen (zu Fuß durch den Drive in von Burger King), nur der Abschied fiel uns allen ein bisschen schwer. Wir freuen uns schon jetzt auf unser Wiedersehen im Frühjahr !

Auch die Reparatur durch den Kabinenhersteller am nächsten Morgen lief geschmeidig und wir haben jetzt einen dichten Ingo 👍. 

Zwar hatten wir Zeit verloren und einige Kilometer in die falsche Richtung hinter uns gebracht, aber insgesamt war das eine extrem kundenfreundliche und schnelle Abwicklung. 

Am Ende gab es eine für alle befriedigende Einigung und wir konnten unsere Reise am frühen Nachmittag fortsetzen. 

Nach Sichtung der Verkehrslage auf der A7 (28 km Stau rund um den Elbtunnel), entschieden wir uns spontan über Berlin und Dresden nach Tschechien zu fahren und fanden einen schönen Übernachtungsplatz am Sportflugplatz von Neustadt-Glewe. Nachdem der Flugbetrieb beendet war, standen wir in herrlicher Ruhe mit Blick auf den klaren Sternenhimmel. 

Und weiter ging es Richtung Osten. Der übliche dichte Verkehr rund um Berlin nervte ein bisschen, aber schließlich landeten wir in Brandenburg auf einem netten Wanderparkplatz. Zwar relativ dicht an der Straße, dafür aber direkt am Wald, incl. blühendem Heidekraut. Unser kleiner weißer Jäger konnte in diesen wildreichen Wäldern zwar nicht frei laufen, wurde aber mit Futtersuche entschädigt.

Am nächsten Tag fuhren wir ein kurzes Stück weiter in den Spreewald, wo wir mit Tanja und Gunnar (www.3weltreisen.de) verabredet waren. Die beiden kamen uns auf ihrem Weg aus Südeuropa nach Norddeutschland entgegen. Zuletzt hatten wir uns vor ca. 5 Monaten getroffen und so freuten wir uns sehr auf das Wiedersehen.

Der Stellplatz an der Slawenburg bei Raddusch war bei unserer Ankunft gut besucht und die naheliegende Autobahn war zu hören, aber er lag günstig für unser Treffen und leerte sich auch im Laufe des Tages.

Nach einem schönen Abend und dem gemeinsamen Frühstück fuhren wir erstmal zu MAN nach Dresden. Die rechte Außenspiegelabdeckung und ein Baum hatten sich nicht so gut vertragen…

Der Versuch durch Uwe und Gunnar leider nicht funktioniert, das Teil war kaputt …🙁

Die Reparatur ging schnell und so waren wir am Nachmittag auf unserem vorerst letzten Stellplatz in Deutschland.

Wir landeten auf einem Wanderparkplatz im Erzgebirge bei Bad Gottleuba-Berggrießhübel (schöner Name 🙂) kurz vor der tschechischen Grenze. Wie schon vor zwei Nächten an einer kaum befahrenen Straße gelegen und direkt vor einem riesigen Waldgebiet.

Nach zwei Monaten und zwei Wochen geht es für uns wieder ins Ausland, morgen fahren wir nach Tschechien. Wir sind gespannt und freuen uns auf das 8. Land unserer Reise !

5 1 vote
Article Rating
Author

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all comments
Katja
Katja
10 Tage zuvor

Hallo Ihr zwei , nun wieder in deutscher Sprache 🥳 wir freuen uns, dass Ingo wieder fit ist und wünschen Euch eine unfallfreie Weiterfahrt !
liebe Grüße Jan und Katja

Chris
Chris
11 Tage zuvor

…bon voyage

Birgit&Chris