Author

2 U

Browsing

Nach drei Tagen in der kleinen Bucht bei Agios Nikolaos ging es Richtung Athen. Nicht einfach, in der Nähe dieser Millionenstadt einen Stellplatz in der Natur zu finden. Wir hatten Glück und landeten am Rand einer Schotterpiste bei Oinoi (mit Abstand der beste Ortsname bisher 😄).Zwar neben einem verfallenem Haus, dafür aber mit Blick auf die umliegenden Hügel und relativ ruhig.

Nach den ganzen Lost Places zog es uns wieder an einen Naturstrand. Wir fanden eine eigentlich schöne kleine Bucht östlich von Porto Heli, den Petrohalassa Beach. Das Wetter war suboptimal… 13° und immer wieder Schauer, da machte es nicht so viel, dass unsere Bewegungsfreiheit ein wenig eingeschränkt war. Die gesamte Bucht war entweder von eingezäunten, sehr weitläufigen Privatgrundstücken umgeben (ein geschlossener Beachclub, eine Olivenplantage etc.), oder durch unüberwindbare Felsen begrenzt. Außerdem standen wir offensichtlich auf dem sonst als Treffpunkt für Liebespaare im Auto genutzten Platz  – wenn wir die Hinterlassenschaften richtig gedeutet haben… Alles in allem ein nicht so optimaler Ort, aber für eine Nacht OK. 

Nach einer Woche bei Leonidi haben wir uns ein Stückchen Richtung Norden bewegt, immer an der wunderschönen Ostküste entlang. Unser Ziel lag ca. einen Km vom Cherosini Beach entfernt, an dem wir vor fünf Wochen standen. Diesmal hatten wir mit dem „Beach Kazarma Eucalyptus“ den deutlich schöneren Stellplatz, an dem wir drei Tage blieben. Mitten in einem Naturreservat gelegen, direkt am Strand, mit schönem Blick über den Argolischen Golf auf Paralio Astros und weit und breit kein anderes WoMo in Sicht 😃.

Von den Wehrtürmen ging es für uns an das Ende Griechenlands. Kap Tenaro ist der südlichste Zipfel des griechischen Festlands und in der Nähe liegt mit ca. 5.100 m Tiefe der tiefste Punkt des Mittelmeers. Nach einer etwa einstündigen Wanderung durch teilweise steiniges Gelände erreichten wir bei strahlendem Sonnenschein den Leuchtturm am Südkap. Ein schöner Ort, den wir ganz für uns alleine hatten.