Category

Griechenland 01/2021- …

Category

Bei Kälte, Wind und teilweise Regen ging es entlang der Küste weiter Richtung Süden. Das Ziel war Camping Thines in Finikounda. Nachdem am Tag zuvor im „Fahrradkeller“ eine Flasche Prosecco zu Bruch gegangen war, musste der gesamte Stauraum ausgeräumt, gereinigt und trocken gelegt werden. Das Ganze roch ein bisschen wie in einer Weinkellerei…

Nach zwei Nächten am Elia Beach machten wir uns auf den Weg Richtung Süden. Das erste Ziel war ein Elektrogeschäft, das auch Matratzentopper verkauft… 🤔. V.a. mir sind unsere Betten zu hart, es musste dringend Abhilfe her! Das Geschäft mit dem sonderbaren Sortiment war super. Die Topper sind bestellt und haben nur eine Woche Lieferzeit. Wir haben den Handmixer bekommen, den Uwe für die Kuchenproduktion braucht und als Goodie gab es noch eine kleine Nespresso – der Bäcker und Koch hat seinen Espresso nach dem Essen vermisst 😉. 

Die Fähre mussten Uwe und ich getrennt betreten/befahren. Passagiere waren in den Fahrzeugen nicht zugelassen, d.h. Uwe reihte sich in die Schlange der gefühlt 500 Lkw ein, um Ingo zu verstauen. Außer uns war nur noch ein anderes ExMo auf dem Schiff, der Rest waren gewerbliche Lkw – der Tourismus ruht… 

Ich musste mit dem etwas panischen Lui (mit Maulkorb…) zu Fuß durch das Terminal, ein ganzes Stück zwischen fahrenden LkW durch, über die scheppernde Laderampe, in den Aufzug und bis zur Kabine.